Häufig gestellte Fragen zur Abdominoplastik (FAQ)

Bauchdeckenstraffung bei Facharzt Dr. Kolloros in Klagenfurt

Unterbauch & Oberschenkel

FAQ zur Bauchdeckenstraffung - Facharzt Dr. Kolloros

Dr. Matthias Kolloros ist auf Straffungsoperationen spezialisiert und hat unzähligen Patienten zu einem neuen "Bauchgefühl" verholfen. Bei diesem vergleichsmäßig großen Eingriff werden mögliche Risiken durch Erfahrung und eine gründliche Vorbereitung so gering wie möglich gehalten.

In den ersten Tagen nach Ihrer OP kann sich im Bauchbereich Wundflüssigkeit ansammeln. Auch eine leichte Blutung ist möglich. Beide Flüssigkeiten werden jedoch durch das Kompressionsmieder resorbiert. Mitunter sehen Sie rund um die Eingriffsfläche Blutergüsse, die jedoch völlig unbedenklich sind.

Um die spätere Durchblutung und Wundheilung nicht zu stören, sollten Sie bereits vier Wochen vor Ihrem Termin auf Nikotin und Alkohol verzichten. Auch blutverdünnende Medikamente (zum Beispiel Aspirin) sollten dann nicht mehr eingenommen werden.

In den ersten Tagen kann sich ein leichtes Unwohlgefühl einstellen, das sich jedoch mit Schmerzmitteln gut behandeln lässt.

Gönnen Sie sich 14 Tage nach dem Eingriff viel Ruhe und verzichten Sie auf Anstrengung. Kurze Spaziergänge sind jedoch möglich und können dazu beitragen, Schwellungen zu reduzieren. Im ersten Monat nach der OP sollten Sie ausschließlich in Rücken- oder Seitenlage schlafen. Außerdem muss für etwa sechs Wochen ein spezielles Mieder getragen werden, das Schwellungen und Schmerzen verhindert und die Heilung unterstützt. Greifen Sie während des Heilungsprozesses zu ballaststoffreicher Kost, um Verstopfungen und damit einhergehende Spannungen der Bauchdecke zu vermeiden. Bitte verzichten Sie für eine Woche auf das Duschen. Auf das Rauchen sollte nach der OP für einige Zeit ebenfalls verzichtet werden, um die Durchblutung der Wunde nicht zu gefährden. Ihrem Sport können Sie nach sechs bis acht Wochen wieder nachgehen. Es wird empfohlen, nach der OP ein Jahr lang längere UV-Strahlung (Sonnenbäder, Sonnenbank) zu vermeiden, damit die Narbe gut abheilt.

Bei einer Büro- oder anderen körperlich nicht fordernden Tätigkeit können Sie Ihrer Arbeit nach zwei bis drei Wochen wieder nachgehen. Wenn Sie einen körperlich belastenden Beruf haben, kann eine Auszeit von bis zu sechs Wochen erforderlich sein. Diese Entscheidung erfolgt individuell.

Die Wunde ist nach etwa drei Monaten abgeheilt. An Ihrer neuen, flachen Mitte können Sie sich jedoch schon sechs Wochen nach der OP erfreuen.

Dr. Kolloros setzt den Schnitt in der Bauchumschlagsfalte. Die dezente Narbe kann im Alltag mit einer Bikinihose verdeckt werden und wird nach und nach immer mehr verblassen.

Am Ergebnis der Straffung erfreuen Sie sich in der Regel dauerhaft. Setzen Sie nach dem Eingriff jedoch auf einen gesunden Lebensstil und versuchen Sie, große Gewichtsschwankungen zu vermeiden.

Eine Abdominoplastik ist den meisten Fällen eine Privatleistung. Eine Kostenübernahme durch Ihre Krankenversicherung ist jedoch sehr individuell. Wir helfen Ihnen gern dabei, eine Anfrage bei Ihrer Kasse zu stellen.

Bei einem größeren, ästhetischen Eingriff sind Expertise, Erfahrung und Vertrauen des behandelnden Arztes das A und O. Dr. Matthias Kolloros ist Facharzt für plastische und ästhetische Chirurgie mit 15 Jahren Berufspraxis. In 2019 und 2020 wurde er von der österreichischen Tageszeitung "Kurier" als einer der beliebtesten Ärzte des Landes ausgezeichnet. Die durchweg erstklassigen Bewertungen bei Google, Herold und Docfinder – und nicht zuletzt die strahlenden Gesichter seiner zufriedenen Patienten – geben seinem Erfolg recht. Vereinbaren Sie jetzt einen unverbindlichen Beratungstermin für Ihre Bauchstraffung!

 

 

Online Terminvereinbarung

Sie möchten einen Beratungstermin, dann nutzen Sie unser Online Terminvereinbarungsformular.

Dr. Matthias Kolloros
 +43 650 / 33 82 157

Ordination Klagenfurt
 Pischeldorferstrasse 270
 9020 Klagenfurt

Ordination Judenburg
 Burgstraße 3
 8750 Judenburg